NETCARE

netCare – hilft sofort.

Was ist netCare?
netCare ist eine neuartige medizinische Dienstleistung, die seit 2012 in rund 200 Schweizer Apotheken angeboten wird. Ohne Voranmeldung und während der regulären Öffnungszeiten erhalten Sie in Ihrer netCare-Apotheke rasch und unkompliziert medizinische Beratung und Hilfe bei Krankheiten oder kleinen Verletzungen.
Was habe ich für einen Vorteil davon?
Ohne Voranmeldung und dazu noch kostengünstig erhalten Sie in Ihrer netCare-Apotheke eine ausführliche medizinische Beratung. Bei Bedarf wird die Apothekerin eine Ärztin per Telefon beiziehen. Dies kann den Gang zur Ärztin ersparen und Sie bekommen sofort das richtige Medikament – gegebenenfalls auch Rezeptpflichtige.
Hat sich netCare bereits bewährt?
Während der zweijährigen Pilotphase wurden 73 % der Fälle abschliessend in der Apotheke behandelt. In 20 % der Fälle wurde eine Ärztin per Videoschaltung hinzugezogen. Selten ist es nötig, dass die Apothekerin die Patientin an eine Ärztin oder ein Spital überweist.
 
 

Fallbeispiel:


Samstagmorgen, 9 Uhr
  • Ihr Auge ist verklebt und lässt sich nach dem Aufwachen nur schwer öffnen. Es schmerzt. Eine Hausärztin ist am Samstagmorgen nicht verfügbar und im Notfall fallen nicht nur hohe Gebühren an, sondern auch lange Wartezeiten. Die netCare-Apotheke bietet eine kostengünstige Alternative ohne Voranmeldung.
  • Eine speziell dafür ausgebildete Apothekerin führt die Patientin in einen separaten Beratungsraum. Dort führt sie eine Befragung anhand eines validierten Schemas durch. Dieses wurde von Ärztinnen und Apothekerinnen nach wissenschaftlichen Kriterien entwickelt.
  • Die netCare-Beratung ist – wie jede andere Beratung bei der Ärztin oder der Apothekerin – absolut vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht. Am Ende der Befragung kann die Apothekerin selbst das geeignete Medikament abgeben, oder falls nötig eine Ärztin per Video oder Telefon hinzuziehen. Benötigte rezeptpflichtige Medikamente können somit direkt vor Ort bezogen werden. Einige Tage nach der Beratung nimmt die Apothekerin nochmals Kontakt mit der Patientin auf, um sich nach dem Verlauf der Krankheit zu erkundigen und allfällige Fragen zu beantworten.
Bei welchen Krankheiten hilft netCare?
Die Apothekerin ist für Gesundheitsfragen ein hervorragender erste Ansprechpartnerin. Mit Hilfe von netCare können bisher 25 verschiedene Krankheiten unkompliziert abgeklärt werden, zu den häufigsten gehören:
  • Bindehautentzündung
  • Blasenentzündung
  • Halsentzündung
  • Rückenschmerzen
  • Hautpilz
  • Ekzeme
 
Was kostet netCare?
Die Erstabklärung durch die Apothekerin, sowie die mögliche ärztliche Konsultation sind kostenpflichtig. Die Kosten variieren je nach Krankenversicherung. Ihre Apothekerin berät Sie gerne!